Fetales Alkohol Syndrom

Störungsbild und Handlungsanleitungen

Termine: Sa, 10.12.2022, 8:30 -13:30 Uhr

Kosten: 75,00 €

Referent: Dr. Fritzsche (Diplompädagoge)

Alkohol ist die am meisten verbreitete Suchtdroge in Deutschland – mit Mecklenburg-Vorpommern als zuverlässiger Vorreiter in der Suchtstatistik.

Niemandem schadet Alkohol mehr als den ungeborenen Kindern, deren Mütter ihn während der Schwangerschaft konsumieren. Das sind offenbar nicht wenige, denn eines von 350 Kindern (ohne Dunkelziffer) kommt mit einem Fetalen Alkoholsyndrom zur Welt – mit kleinerem Kopf, Gesichtsdysmorphien, Ess-, Schluck-, Sprach-, Sprechstörungen, Immunschwäche, Herzmuskelschwäche, allgemeiner Körperschwäche sowie mehr oder weniger ausgeprägter Intelligenzminderung. Dieses Kind wird zeitlebens unter emotionalen Störungen mit Verhaltensauffälligkeiten leiden, Pflege und Betreuung benötigen.

Der Workshop stellt das Störungsbild ausführlich vor und vermittelt Handlungsanleitungen für den Umgang und die Förderung.

Entspricht Modul 1.4. des Fortbildungskonzeptes

Kursdetails

Minimale Teilnehmerzahl: 10

Maximale Teilnehmerzahl: 16

Kursdauer: 6 Unterrichtseinheiten

Abschlussart: Teilnahmebescheinigung

Ihr Ansprechpartner

Frau Anja Puls

Telefon: 03831 477 332

Mail: anja.puls@hdw-bildungszentrum.de