Frühkindlicher Autismus (Infantiler Autismus, Kanner-Syndrom)

Frühkindlicher Autismus ist eine ausgeprägte Form von Autismus und schon im frühesten Säuglingsalter erkennbar.
Termin: 10.04.2021

Auffällige Kennzeichen sind das Ausbleiben “normaler” Kontaktaufnahme zu Bezugspersonen (kein Blickkontakt, Ablehnung von Körperkontakt); Interesse an Dingen statt Personen bis hin zur Fixierung; extrem ausgeprägte Bedürfnisse nach Ordnung, Ritualen, Regelmäßigkeiten; stereotyp repetitive Verhaltensweisen; Reizfilterschwächen; verzögerte und auffällige Sprachentwicklung; ausgeprägte Ängste, oft verknüpft mit Intelligenzminderung. 

Zwei unterschiedliche Formen des Frühkindlichen Autismus werden unterschieden: Personen mit niedrig funktionalem Autismus, gekennzeichnet durch Intelligenzminderung sowie Personen mit hoch funktionalem Autismus und durchschnittlicher bis überdurchschnittlicher Intelligenz. 

Der Workshop informiert über den aktuellen Stand der (Er-)Forschung dieses Autismus-Bildes und zeigt auf, wie Eltern und Angehörige sowie pädagogische oder andere Bezugspersonen sensibel und angemessen mit betroffenen Kindern umgehen können.
Gleichzeitig ermöglicht Ihnen der Workshop persönlichen Austausch und Vernetzung. 
 

Termin: 10.04.2021, 08:30 bis 13:30 Uhr  
Teilnahmegebühr: 45,00 € inkl. Getränke 
   
Referent: Herr Dr. Fritzsche; Diplompädagoge